Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Zum Tod des langjährigen Generalsekretärs der CDU Deutschlands Heiner Geißler erklärt die Landesvorsitzende der CDU Berlin, Monika Grütters:


06.09.2017 | Markus Föhrenbach

Für die Buslinien 165 und N65 ist von der BVG der neue Haltestellenstandort Wasserstraße/Schnellerstraße errichtet worden.
Aufgrund des neuen Einzelhandelsareals in der Schnellerstraße gegenüber dem Zentrum Schöneweide setzte sich auch die Fraktion der CDU dafür ein, dass in der Schnellerstraße stadteinwärts und stadtauswärts zwischen den Haltestellen S-Bahnhof-Schöneweide und Schnellerstraße/Karlshorster Straße ein weiterer Haltestellenstandort errichtet wird.
„Somit ist nun für die Besucher
, welche den öffentlichen Nahverkehr nutzen, der Ein- und Ausstieg im Nahbereich der Einzelhandelsgeschäfte möglich“, so der Bezirksverordnete Markus Föhrenbach.  


Zur Öffentlichkeitsarbeit des Berliner Senats zum Tegel-Volksentscheid erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers:

Zum gescheiterten Versand eines Senatsbriefs zum Volksentscheid über den Weiterbetrieb des Flughafens Tegel erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers:

Zum "Tegel-Gipfel" am 16. August 2017 in Potsdam erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers:

Ab sofort ist eine Stelle beim Landesverband der CDU Berlin zur Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement ODER (je nach Bewerber/innen-lage) eine Stelle zur Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau für Marketingkommunikation zu vergeben.

 


Der Regierende Bürgermeister Michael Müller und sein Innensenator Andreas Geisel gehen anwaltlich gegen die Verwendung ihrer Zitate auf der Internetseite des Bürgerbündnisses für mehr Videoaufklärung und mehr Datenschutz vor. Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers:

Das Bürgerbündnis für mehr Videoüberwachung und mehr Datenschutz zitiert auf seiner Website Zitate von Michael Müller und Innensenator Andreas Geisel. Dagegen wollen die SPD-Politiker nun anwaltlich vorgehen - auf Steuerzahlers Kosten. Dazu erklärt Generalsekretär Stefan Evers:


Statement des Generalsekretärs der CDU Berlin, Stefan Evers, zur heutigen Klausurtagung des Berliner Senats: Dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller erwachen erst Zweifel an der rot-rot-grünen Verkehrspolitik, wenn die Parkplätze vor seiner eigenen Haustür verschwinden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon