Freiheit und Sicherheit - Grundsätze für Deutschland

So lautet die Überschrift über das Grundsatzprogramm der CDU, beschlossen auf dem Bundesparteitag vom 3. bis 4. Dezember 2007 in Hannover.

Es ist sicher ein Mangel, dass nicht jedes Mitglied im Besitz dieser Broschüre ist. Wenigstens sollten aber alle Kandidaten, die zur Wahl am 18. September 2011 antreten, dieses Programm gelesen haben. Es ist ja schön und wichtig, dass wir alle Probleme in unseren Wahlprogrammen und Flugblättern auflisten, die wir nach der Wahl lösen wollen. Aber ohne den Bezug auf die Werte der CDU aus unserem Grundsatzprogramm bleibt vieles ohne Kraft und Nachhaltigkeit. Es beginnt mit dem wichtigsten Grundsatz, dass „wir CDU Mitglieder uns im Bewusstsein unserer Verantwortung vor Gott und den Menschen… zu unseren Werten bekennen.“ „Die CDU ist die Volkspartei der Mitte mit den Strömungen christlich- sozial, liberal, wertekonservativ“. „Wir orientieren uns am christlichen Bild vom Menschen und seiner unantastbaren Würde. ….,an den Grundwerten Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit.“ „Wir wollen die bürgerlichen Werte und Tugenden stärken.“ „Unser Leitbild ist die Chancengesellschaft …Sie steht für Respekt vor Leistung und Erfolg.“ Es ist auch sicherlich richtig, mal wieder ins Bewusstsein zu rufen, dass die Soziale Ökologische Marktwirtschaft nicht nur ein Steuerungsinstrument für die Wirtschaft darstellt. Es ist unsere Gesellschaftsordnung, die den Mittelweg zwischen schrankenlosem Kapitalismus auf der einen Seite und der sozialistischen Planwirtschaft auf der anderen Seite beschreibt. Sie ist das von der CDU unter Ludwig Erhard eingeführte weltweit beispielgebende Erfolgsmodell, das auf fairen Wettbewerb setzt und einer wirtschaftlich- sozialen Ordnung in der freiheitlichen Demokratie einen Rahmen gibt. „Schutz des Eigentums, Kreativität, Erfolg und die Bereitschaft, Unternehmen zu gründen und Risiken zu übernehmen.“ Und als besonders interessanten Satz „Das Streben nach Gewinn dient der Sicherung und Fortentwicklung des Unternehmens und damit auch der Erfüllung gesellschaftlicher Aufgaben“ Allein mit diesem Grundsatz sollten wir aktiv im Wahlkampf auftreten um alle Parteien links von uns das Fürchten zu lehren.
Wir müssen uns auch nicht von den populistischen und sozialistischen Parteien vorgaukeln lassen, dass mehr für das „Soziale“ getan werden muss. Alle großen Sozialreformen der letzten 65 Jahre sind unter Kanzlerschaft der CDU durchgesetzt worden. Ebenso die Mindestlöhne in vielen Branchen.
Meine Damen und Herren, liebe Freunde der CDU, jetzt sind es nur noch gut 2 Monate bis zu den Wahlen. Ich bin davon überzeugt, dass ohne Regierungsbeteiligung der CDU im Land Berlin diese wunderbare Stadt nicht nach vorn kommt. Greifen Sie, so gut Sie können, in das Räderwerk ein und unterstützen Sie unsere Kandidaten. Das sind wir auch unserer Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel schuldig, die in den letzten Monaten eine gewaltige Arbeit geleistet hat.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute
Ihr Fritz Niedergesäß
Kreisvorsitzender
 
 
Leitsatz:
Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.      John F. Kennedy

Inhaltsverzeichnis
Nach oben