Kleiner Landesparteitag nominiert Cornelia Yzer

Neue Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung einstimmig vorgeschlagen

Der 10. Kleine Landesparteitag nominierte am 24. September 2012 die 51jährige rechtsanwältin Cornelia Yzer als neue Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Die Delegierten folgten damit einstimmig dem Vorschlag des Landesvorsitzenden Frank Henkel und der Mitglieder des Präsidiums der Berliner CDU.

Frank Henkel stellte seine Kandidatin als "erfahrene und kompetente Persönlichkeit" vor. Er freue sich auf die gemeinsame Arbeit im Berliner Senat. Cornelia Yzer betonte, sie wolle den Menschen der Stadt dienen,  Berlin wirtschaftlich voranbringen und die Stärken der deutschen Hauptstadt dabei nutzen.

Die Ernennung und Vereidigung der neuen Senatorin soll am 27. September stattfinden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben