« zurück
Cornelia Flader
Funktion:
Bezirksstadträtin
Jahrgang:
1963
Zur Person
verheiratet, Bezirksstadträtin, Schulleiterin
Ausbildung
  • 1980-1984 Studium am Institut für Lehrerbildung „Clara Zetkin“, Berlin und Fachschulabschluss als „Lehrer für die unteren Klassen“
  • 1992 Weiterbildungsstudium für Lehrer unterer Klassen an der Freien
  • Universität Berlin, Fachbereich Germanistik
  • 1995 Ergänzende Staatsprüfung für das Amt des Lehrers

Beruf (Werdegang)
  • 1984-1988 Beginn der Tätigkeit als Unterstufenlehrerin an einer polytechnischen Oberschule im Bezirk Marzahn
  • 01.08.1992 – 31.07.1996 2. Schulleitervertreterin (komm.) an der 09. Grundschule-Köpenick, heutige Hauptmann-von-Köpenick-Schule
  • 18.12.1997 – 30.01.2001 Hirschgarten-Grundschule; Ständige Vertreterin des Leiters der Hirschgarten-Grundschule
  • 20.02.2001 – 31.07.2002 Hirschgarten-Grundschule in der Region Treptow-Köpenick (Staatliche Europa-Schule Berlin) – Konrektorin
  • 01.08.2002–03.06.2005 Alt-Schmargendorf-Grundschule, Region Charlottenburg-Wilmersdorf – Konrektorin
  • Mai 2005 – 31.07.2013 Schulleiterin an der Heinrich-Seidel-Grundschule, Region Mitte
  • seit 01.08.2013 Schulleiterin der Schule am Buntzelberg, Region Treptow-Köpenick
  • seit September 2016 zusätzlich Mitarbeiterin in der Berliner Schulinspektion
  • seit 27.10.2016 Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport

Mitglied
  • CDU seit 2005
  • Förderverein der Freunde und Förderer der Schule am Buntzeberg
  • Bürgerverein Altglienicke e.V.
  • Verein Volkspark Luisenhain, Berlin-Köpenick e.V.
  • Schöffin am Berliner Landgericht von 2014 -2018 und von 2008 -2012 am Jugendschöffengericht

Politik

  • 2006 – 2011 Bürgerdeputierte im Schulausschuss
  •  2011 – 2016 Bezirksverordnete in den Ausschüssen für Schule (später Integration), Jugendhilfe sowie Eingaben und Beschwerden

Warum bin ich 2005 in die CDU eingetreten?

Ich war Ende der Neunziger Jahre mit der Bildungspolitik des Berliner Senats nicht zufrieden und trat darum in die CDU ein. Anfänglich wurde ich dafür belächelt, denn als Lehrerin Mitglied in der CDU zu sein, war nicht schick. Aufstiegsmöglichkeiten waren mit meiner Mitgliedschaft in der CDU eher schwierig. Später hatte ich mir durch Beharrlichkeit und Zuverlässigkeit einen gewissen Stand erarbeitet. 

Kontakt
Cornelia Flader
12524 Berlin
Inhaltsverzeichnis
Nach oben